Walburga Benninghaus, MdL (SPD) und Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft „Migration und Vielfalt“ der SPD Düsseldorf und Peeter Raane von der Rosa Luxemburg Stiftung NRW haben uns ein Grußwort übermittelt.

Walburga Benninghaus, Mitglied des Landtages NRW (SPD)
Walburga Benninghaus
„Gegenseitiges Verständnis und Toleranz kann nur entstehen, wenn man sich kennt. Daher unterstütze ich den Düsseldorfer Dialogtag. Düsseldorf ist eine sehr vielfältige und bunte Stadt, in der man jeden Tag Neues kennenlernen kann. Der Dialog zwischen Kulturen, Menschen und Lebensentwürfen ist nicht nur enorm wichtig, sondern auch sehr interessant. Der Dialogtag wird dafür eine tolle Gelegenheit sein und ich freue mich sehr auf ihn. Der Verein Mosaik e.V. leistet mit seiner Arbeit und Aktionen wie dem Dialogtag einen wichtigen Beitrag für ein Miteinander in Düsseldorf. Hier wird von Integration nicht nur gesprochen, sondern sie in vielfältigster Weise gelebt. Dies verdient meinen und unseren größten Respekt.“

Peeter Raane, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Rosa Luxemburg Stiftung (SPD)
Peeter Raane
„Ich unterstütze den Dialogtag, weil ich mithelfen möchte, Vorurteile zu überwinden und ein tolerantes, friedliches und kulturell anregendes Zusammenleben aller Menschen in Düsseldorf zu ermöglichen.“