„Am 4. Oktober 2019 besuchte ich das Haus der Kulturen in Lübeck.
Ilhan Isozen, Leiter des Hauses der Kulturen, zeigte uns diesen Ort der Begegnung und Interkulturellen Dialogs, das ganz zentral in der Lübecker Altstadt am Lübecker Dom beheimatet ist. Ilhan Isözen informierte uns über aktuelle Entwicklungen, Erinnerungsarbeit und zeigte uns den neu angelegten Kräuter-Garten der Kulturen. Ich bin beeindruckt von dieser Arbeit, die viel Offenheit, Reflexion und Empathie, aber auch klare Haltung voraussetzt. Und es erfüllt mich mit Hoffnung, denn das Haus der Kulturen in Lübeck war früher die Gestapo-Zentrale der Nazis.
Ich habe İlhan Isözen nach Düsseldorf eingeladen und hoffe, das wir unsere vollgestopften Terminkalender unter einen Hut bekommen.“
Monika Lent-Öztürk
Haus der Kulturen in Lübeck