Datum/Zeit
Date(s) - 05.11.2014
20:00 - 22:00

Veranstaltungsort
Zentralbibliothek

Kategorien Keine Kategorien


Die Reihe „Wortwelt“ möchte literarisch einen Einblick in Länder eröffnen, aus denen oft einseitig oder wenig berichtet wird. Im Fokus steht das moderierte Gespräch zwischen den Autoren, einem sehr guten Kenner des Landes und dem Publikum. In Gaye Boralioglus „Der hinkende Rhythmus“ geht es um eine Roma- Familie, die in Tarlabasi lebt, einem ärmlichen, aber bunten Viertel Istanbuls, das Menschen verschiedenster Herkunft beherbergt.
Die Autorin erzählt mit neuen Worten von den großen alten Themen: Begehren, Ehre, Rache und den
Abgründen der Liebe.
Eine Veranstaltung der zentralbibliothek düsseldorf in Kooperation mit literaturbüro nrw e.v, buchmesse rUhr und mosaik e.v. als gemeinsamer Beitrag zu der Veranstaltungsreihe „respekt und mut“.

„Wortwelt“ – Fokus Türkei: Gaye Boralioglu liest „Der hinkende Rhythmus“