Datum/Zeit
Date(s) - 06.07.2015
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort
Ev. Gemeindezentrum

Kategorien Keine Kategorien


image

Im letzten Jahr stand Brasilien im Mittelpunkt der Weltöffentlichkeit. Mit der Fußball-WM der Männer im Juni wurden viele Hoffnungen in Bezug auf das Wirtschaftswachstum und die sozialen Probleme des Landes verknüpft. Jedoch bleiben eher Berichte über Umsiedlungen, Zwangsräumungen sowie verschwundene Straßenkinder im Gedächtnis.
Ein Jahr später blicken wir zurück: Welche Auswirkungen hatte die sportliche Großveranstaltungen auf das Land und seine Bevölkerung? Wo steht das Land heute, insbesondere was die Situation der Straßenkinder anbelangt?
Mosaik e.V. in Kooperation mit der AG Recife e.V., sowie Kinderland Brasilien e.V. laden herzlich zu einem Informationsabend mit drei Gästen aus Recife/Brasilien ein:
• Iran Alves, Streetworker, Leiter der Grupo Ruas e Pracas (GRP)
• Edson Oliveira, ehemaliger Vorstand der GRP
• Goreth Nunes, Lehrerin in Recife

Hier finden Sie Informationen zur Arbeit Straßenkinderorganisation Grupo Ruas e Pracas:
http://www.ruasepracas.org/ (brasilianisch)
http://www.kinderland-brasilien.de/deutsch/grupo-ruas-e-pracas.html
(deutsch)

Für Übersetzung Brasilianisch-Deutsch ist gesorgt.

Wo? Ev. Gemeindezentrum, Schlossallee 6-8, 40229 Düsseldorf
Wann? 06. Juli 2015, 18.00-20.00 Uhr

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und einen interessanten Abend!

 

image

 

 

 

Gegensätze Brasiliens: Samba, WM und Straßenkinder