Datum/Zeit
Date(s) - 13.03.2021
18:00

Kategorien


[:de]

Stadtmuseum und Mosaik e.V. laden herzlich zur Auftaktveranstaltung der gemeinsamen Vortrags- und Diskussionsreihe „Internationale Frauen bereichern Düsseldorf“ ein. Hintergrund ist, dass der interkulturelle Verein Mosaik e.V. viele weibliche Mitglieder mit internationalem Hintergrund hat. Daher setzt er in diesem Jahr mit Unterstützung des Stadtmuseums seinen Schwerpunkt auf die historische und aktuelle Situation der Frauen.

Zur gemeinsamen Auftaktveranstaltung am 13. März wird Dr. Florence Hervé über „Starke Frauen, in Düsseldorf und anderswo“ sprechen. Die französische Autorin, Journalistin und Dozentin erzählt von drei starken Frauen, die in der Fremde zeitweise lebten und wirkten. Unter ihnen, die Initiatorin des Internationalen Frauentags Clara Zetkin, die im Pariser Exil zehn Jahre lang lebte, die (zuletzt) Düsseldorferin Alice Stertzenbach, die im niederländischen Exil u.a. jüdischen Flüchtlingen half, und die in Frankreich lebende rumänische Widerstandskämpferin Olga Bancic, die in Stuttgart 1944 enthauptet wurde.

Die Referentin veröffentlichte zuletzt über Europäische Frauen im Widerstand gegen Faschismus und Krieg („Mit Mut und List“, 2020) und über Clara Zetkin auf Deutsch und Französisch („Dort kämpfen, wo das Leben ist“, 2020, und „Je veux me battre partout où il y a de la vie“, 2021)


Die nächsten Termine werden über Presse und Social Media bekanntgegeben.

Weiter Informationen erhalten Sie via Mail über: seidabei@mosaikev.de.

An der Veranstaltung können Sie über folgenden Zoom-Link teilnehmen:

https://us02web.zoom.us/j/81937151976

 

[:]

Dr. Florence Hervé – eine Frauenrechtlerin zwischen Forschung und Journalismus – Online-Auftaktveranstaltung der Reihe: Internationale Frauen bereichern Düsseldorf