Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Gün Tank: „Die Optimistinnen. Roman unserer Mütter“

22 März, 19:00

Die 22-jährige Nour kommt motiviert und optimistisch in den siebziger Jahren aus Istanbul als Gastarbeiterin in ein Wohnheim in der Oberpfalz. Während Nour Minirock trägt, tragen die oberpfälzischen Frauen im Dorf Kopftuch. Die Arbeitsbedingungen in der Fabrik sind fragwürdig, die Entlohnung ist nicht gerecht. Als Nour vom Frauenstreik im Thüringen der zwanziger Jahre erfährt, ist sie inspiriert: Gemeinsam mit ihren Freundinnen wird sie für die Rechte der Arbeiter und Arbeiterinnen kämpfen.
Mit ihrem Debüt »Die Optimistinnen« feiert Gün Tank die vielen Frauen, die dieses Land mit aufbauten und veränderten, und die sich doch in der deutschen Geschichte kaum wiederfinden. Sie war Kuratorin der Ausstellung »22:14 …und es kamen Frauen« (2011), zu den ersten Arbeitsmigrantinnen der Bundesrepublik. Heute ist Gün Tank im Bezirk Tempelhof-Schöneberg Beauftragte für Menschen mit Behinderung. Vom Land Berlin erhielt sie 2015 und 2021 das Arbeits- und Recherchestipendium Literatur.

Moderation: Petra Wlecklik (Mosaik e.V.)

Eine Kooperationsveranstaltung von Mosaik e.V. und Zentralbibliothek Düsseldorf.

Mitveranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW

Details

Datum:
22 März
Zeit:
19:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Zentralbibliothek
Konrad-Adenauer-Platz 1
Düsseldorf, Deutschland
Google Karte anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden