Datum/Zeit
Date(s) - 02.04.2017
17:00 - 19:00

Veranstaltungsort
ZAKK

Kategorien




Morgenlandklänge – Frühlingskonzert mit Musik aus Anatolien und Mesopotamien
Schirmfrau:
Eintritt: 12 € (Vorverkauf)/15 € (Abendkasse)

Tickets erhalten Sie hier
MEHMET AKBAS & BAND
Kurdish Worldfusion / MİDDLE EAST MUSİC

Mehmet Akbaş : Vocals
Emrah Oğuztürk: Duduk, Bilur, Zourna
Vitaliy Zolotov: Guitars
Benjamin Garcia: Bass
Bernhard Spieß : Drums

MUZAFFER GÜRENÇ & Ensemble
Muzaffer Gürenç (Bağlama, Vocals)
Selman Sezek (Percussion)
Ayham Alabdallah (Oud)
Azad Baker (Piano)

Vorprogramm:
Ando Alushaj (Geige) & Milad Torfi (Piano)

Mit Liedern in arabischer, armenischer, kurdischer, persischer und türkischer Sprache und einem interkulturellen Brückenschlag begrüßen Mehmet Akbaş und Muzaffer Gürenç den Frühling. Gemeinsam und mit ihren internationalen Musikern singen und spielen sie Lieder von Aufbruch, Hoffnung, Liebe und der Sehnsucht, sich zu bewegen und zu tanzen.
Die Musiker:
Mehmet Akbaş gehört zweifelsfrei zur Avantgarde der modern interpretierten kurdischen Volksmusik. Sein Repertoire erstreckt sich vom einfachen Hirtenlied bis hin zu Klagegesängen, Liebes-und Tanzliedern, die er mit orientalischen und europäischen Instrumenten zu einem Teil der Weltmusik werden lässt. Er ist zudem äußerst sprachbegabt. Mehmet Akbaş singt in fast allen kurdischen Dialekten und Sprachen (Zazaki, Kurmanci, Sorani, Gorani usw.) sowie in Arabisch, Afghanisch und Persisch. Am 2.4.2017 spielen Emrah Oğuztürk (Duduk, Bilur, Zourna); Vitaliy Zolotov (Gitarre), Benjamin Garcia (Bass) und Bernhard Spieß (Drums) in seinem Ensemble.

Muzaffer Gürenç‘ musikalische Wurzeln befinden sich in Anatolien; das zugleich Wiege und Schmelztiegel verschiedener Kulturen ist. Türkische Volksmusik spielt bei türkischen Einwander/innen eine besondere Rolle und wird generationsübergreifend gern gehört. Muzaffer Gürenç ist nicht nur Sänger und Liedermacher, er gibt diesem Genre im Zusammenspiel mit internationalen Musiker/innen und interkulturellen Projekten von Mosaik e.V. neue Impulse und eine wichtige Stimme. Im Zakk wird er am 2.4.2017 von Selman Sezek (Percussion), Ayham Alabdallah (Oud) und Azad Baker (Piano) begleitet.

Eine gemeinsame Veranstaltung von Mosaik e.V.- Zentrum zur Förderung des interkulturellen Dialogs in Düsseldorf und Umgebung, Welcome Center Flüchtlinge Willkommen in Düsseldorf und zakk Düsseldorf.
Mit freundlicher Unterstützung durch die Bezirksvertretung 02, Initiative „Gülümseyen – Lächelnde Frauen“ und Nil’s Ladyfitness Dortmund.

 

Morgenlandklänge – Frühlingskonzert